Top

Josef Meisel (1911-1993)

Josef Meisel (1911-1993)

Josef Meisel war kommunistischer Widerstandskämpfer während der Zeit des Nationalsozialismus. Er gehörte zur Gruppe junger Kommunisten, die in der Zeit nach dem österreichischen Bürgerkrieg nach Spanien flüchteten und dort gegen das Franco-Regime kämpften. Später jedoch kamen einige von ihnen, getarnt als Fremdarbeiter, nach Österreich zurück, wo sie den kommunistischen Widerstand wiederaufzubauen versuchten und als "Rotspanier" verfolgt wurden.

Josef Meisel war einer von ihnen und wurde 1943 wegen seiner Aktivitäten festgenommen. Der berüchtigte Gestapobeamte Alois Sanitzer verhörte Meisel. Später wurde er ins Polizeigefängnis an der Elisabethpromenade (Wien) überstellt, wo er in Einzelhaft saß. 1944 wurde er von dort ins KZ Auschwitz deportiert. 1944 gelang ihm die Flucht aus dem Lager. Er konnte sich bis Ende des Krieges in einem Dorf bei Krakau verstecken.

UnterstützerInnen

Logo Stadt Wien Logo Bundeskanzleramt Österreich Logo Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus Logo Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Logo ZukunftsFonds der Republik Österreich Logo Bundesministerium für Bildung