Top

Maria Sip (1903-1944)

Maria Sip (1903-1944)

Maria Sip war Wiener Widerstandskämpferin, die wegen "Hochverrat" im Wiener Landesgericht hingerichtet wurde. Sie stellte ihre Wohnung für Treffen der KPÖ zur Verfügung und stellte Verbindungen zwischen GesinnungsgenossInnen her. Im Juli 1942 wurde sie verhaftet und zwei Jahre später zum Tode verurteilt. Ihre Hinrichtung fand im Juli 1944 im Wiener Landesgericht statt.

UnterstützerInnen

FördergeberInnen 2017

Logo Bundeskanzleramt Logo Stadt Wien Logo Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus Logo Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport

FördergeberInnen 2018

Logo Stadt Wien Logo Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus Logo ZukunftsFonds der Republik Österreich