Top

Wir sind HeldInnen!

Beim Rundgang "Wir sind HeldInnen" beschäftigen wir uns mit dem Begriff "Heldentum". Gemeinsam werden wir Fragen wie "Wer ist ein Held?", "Wer ist eine Heldin?", "Wann ist jemand ein Held?" oder "Wer bestimmt, wer die HeldInnen sind?" auf den Grund gehen. In einer Art "Zeitreise" rund um den Begriff "HeldInnen" werden in diesem Rundgang die unterschiedlichsten Formen der Heldenverehrung bis heute aufgezeigt.

Gerade der Heldenplatz war als eine solche Manifestation der Monarchie angelegt. Von diesem Blickwinkel ausgehend betrachten wir einerseits die Topografie des Ortes, der als imperiales Kaiserforum geplant war, aber so nicht gänzlich umgesetzt werden konnte. Andererseits wird die Geschichte einiger der dargebotenen "Helden" im Hinblick auf ihre Darstellung am Platz und somit auch in der österreichischen Geschichte besprochen. Wir schauen uns an, welche Denkmäler rund um den Heldenplatz platziert worden und welche Heldinnen mit Denkmälern geehrt wurden. Seit wann diese Denkmäler hier stehen und wer diese initiiert hat, ist eine weitere Fragestellung, mit der wir uns im Rahmen dieses Rundgangs auseinandersetzen werden. Denn jede Gruppierung schafft sich ihre eigenen "HeldInnen".

Der Rundgang startet beim Reiterdenkmal Prinz Eugens am Heldenplatz.

UnterstützerInnen

FördergeberInnen 2019

Logo Stadt Wien Logo Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus Logo ZukunftsFonds der Republik Österreich Logo BMBWF

FördergeberInnen 2020

Logo ZukunftsFonds der Republik Österreich Logo BMBWF Logo Nationalfonds für Opfer des Nationalsozialismus